5. Klasse - Einstieg in den Rudersport

Der aktuelle Vorstand der SRR

Ausbildungskonzept

 

Die ersten beiden Ausbildungsjahre werden die Schülerinnen und Schüler (SuS) von Lehrkräften und Schülertrainern gemeinsam ausgebildet. Ziel ist der „Freiruderer“ , zu dem die SuS eine Prüfung ablegen.

 

An- und Ablegen

Wende

Boote tragen

Wetter- und Revierkunde

Rudertechnik

4er-Gig und später Skiff

 

Dann werden sie von älteren SuS ausgebildet, welche fortgeschrittene Ruderer sind und einen Jugendgruppenleiterschein haben.

 

Mitgliedschaft

 

Bis zu den Herbstferien gibt es 3 Termine: dienstags, mittwochs und donnerstags von 13.45-15.15 Uhr, an denen pro Tag 8 SuS rudern können.

 

D.h. es gibt 24 Plätze zu verteilen. Bei zu vielen Anmeldungen entscheiden wir nach dem Losverfahren.

 

Pro Halbjahr zahlen die SuS im Rahmen der „Offenen Ganztagsschule“ einen Beitrag von 5€.

 

Im Anschluss an das 5. Klasse-Rudern kann man der Schülerruderriege beitreten und bezahlt den Jahresbeitrag von 75€. Davon finanzieren wir u.a. neue Boote. Wir haben einen Achter, der beispielsweise 40.000 € kostet.

 

 

Saisonablauf

 

Von den Herbst- bis zu den Osterferien findet das Hallentraining statt. Eine Halle ist für uns reserviert für kleine Spiele, Ausdauer- und Krafttraining. Zusätzliches Ergometertraining erfolgt im Bootshaus.

 

Im Dezember veranstaltet die Ruderriege eine Weihnachtsfeier von Schülern für Schüler organisiert.

 

Im Februar üben die SuS den Wiedereinstieg in den Skiff aus dem Wasser heraus. Dieses Kentertraining findet in der Schwimmhalle in Schleswig statt. Viele Ruderinnen und Ruderer nehmen in diesem Monat außerdem am internen Ergocup teil.

 

Am Ende der Osterferien treffen sich alle Sportler zum Anrudern. Diese Veranstaltung läutet die „Wassersaison“ von Ostern bis in den Herbst ein.